Die Aktiven-Dinos siegen bei TuR - Klassenerhalt perfekt
geschrieben von Frank Sochorick

Auch 2017 wird der Aktiven-Jurassic-Park in der 2. Kreisklasse vertreten sein. Etwas überraschend konnten die ersatzgeschwächten Dinos bei TuR eine 5:4 Sieg einfahren. Führungsdino Marc bekam ob seiner beim letzten Spiel offenbarten Abnutzungserscheinungen eine Regenerationskur im Spreewald verordnet. Dafür feierte Doc Rudi seinen Einstand.

Bei guten äußeren Bedingungen starteten Frank, Rudi und André Werner. Rudi war seine lange Tennis-Abstinenz anzumerken, so dass seine Erfahrung alleine leider nicht zum Sieg reichte. André lieferte ein starkes Match und konnte seinen Gegner, immerhin LK 15, aufgrund seiner besseren Kondition in die Knie zwingen. Frank war seine 5-Uhr-Schicht im ersten Satz noch deutlich anzumerken, dennoch reichte es im Tie-Break zum Satzgewinn. Der Zweite Satz wurde von ihm deutlich sicherer gestaltet und somit stand es 2:1 für uns.

Danach griffen Georg, Bernd und Julius ins Geschehen ein. Georg hatte im letzten Training seine Vorhand erfolgreich modifiziert und startete furios mit 2:0. Das lief zu glatt, also zurück zum alten Bewegungsmuster. Das lief dann auch glatt - leider zu Gunsten seines Gegners. Er bot zwar wie immer einen beherzten Kampf und Gegenwehr, war jedoch in Folge zum ersten Mal in dieser Saison wirklich chancenlos.

Bernd und sein Gegner Kersten lieferten sich ein etwas skurriles Vorhandduell - wer macht den schnelleren Fehler. Während Bernd noch nach dem Zugang ins Match suchte, wählte sein Gegner die Taktik "Vorhand umlaufen" und konnte den Punkt für TuR sichern.

Die Hoffnungen auf den dritten Punkt lagen also bei Dino-Küken Julius, der gegen Röderau ja eine souveräne Einzelpremiere abgeliefert hatte. Doch auch er hatte offensichtlich einen gebrauchten Samstag erwischt und startete ungewohnt unrund. Ergebnis: 0:6. In den zweiten Satz startete er zunächst mit einer Führung, setzte sich aber offensichtlich selber zu stark unter Druck und musste diesen leider auch abgeben.

Obwohl es 2:4 stand, mussten jedoch nur 2 Doppel gewonnen werden, da eines kampflos an uns ging. Nun lag es an der richtigen Aufstellung der Doppel um die beiden restlichen Punkte zu holen. Und es wurde richtig gepokert. André und Bernd gelang es mit soliden Angriffsbällen und Vollstreckerqualitäten am Netz einen sicheren Sieg im ersten Doppel einzufahren. Julius konnte an Franks Seite eine deutliche Leistungssteigerung zum Einzel erreichen, so dass auch das zweite Doppel überzeugen und den Gesamtsieg eintüten konnte. Somit konnten die Dinos ein bisschen unerwartet den Klassenerhalt bereits am vorletzten Spieltag perfekt machen.

Gegen Sebnitz haben wir nun am kommenden Samstag noch ein Schaulaufen. Mit einem Sieg ist in der Endabrechnung sogar noch Podiumsplatz 3 möglich.

Frank Sochorick

letzte Aktualisierung am 20.06.2016

Mitgliederlogin

Kennwort vergessen?

Wer ist da