Silber, Bronze und Platz 4 reiche Beute bei den Landesmeisterschaften U8 - U10
geschrieben von Thomas Melcher

Sechs (!) Kinder unseres Vereins hatten sich für die diesjährigen LM auf dem Weißen Hirsch qualifiziert. Dass wir über 10% der Starter stellen durften, ist für unseren kleinen Verein schon ein großer Erfolg und alle schlugen sich durchweg gut.

U8

Bei den Kleinsten traten Simon Janik und Charlotte Böss an. Simon erwischte einen tollen Tag, schlug in der Vorrunde neben dem klaren Favoriten, Fabian Daffner (Bezirksmeister Leipzig, 4:2, 4:0) auch den Chemnitzer Bezirksmeister (4:1,4:0) und stand damit schon im Halbfinale. Auf recht wundersame Weise änderte die Turnierleitung das ausgeschriebene Reglement und fügte eine Zwischenrunde ein. Diese meisterte Simon souverän und fand sich im Halbfinale (wen wundert's noch) wieder F. Daffner gegenüber. Diesmal reichte es nicht zum Sieg (2:4, 3:5). Im kleinen Finale, nach 9 Turnierstunden (4 Matches + Athletikwettkampf), nahm Simon nochmal alle Konzentration und Kraft zusammen und besiegte Lennart Matterne (Hirsche, 4:5, 5:3, 10:8).

Nach 10,5(!) Turnierstunden hielt Simon dann glücklich und erschöpft den Pokal für den 3. Platz in der Hand.

Charlotte musste sich nach guten Spielen und 2 Siegen in 5 Matches mit Rang 7 zufrieden geben.

U9

Mateo Naumann startete hier für uns und konnte wieder seine Stärken in der Athletik ausspielen. Nach Platz 8 im Tennis erreichte er in der Gesamtwertung einen sehr guten 5. Platz

U10

Bei den Mädchen hatte Helen Böss das bessere Los erwischt und belegte in einer 3er Gruppe Platz 2. Nach klarer Halbfinalniederlage gegen die spätere Siegerin (Sarah Ruppert, Reichenbach) kämpfte sie im kleinen Finale wacker und musste sich letztlich im Match-Tie-Break Marie Zweigart (LSC) geschlagen geben. Nicht ganz so gut meinte es das Los mit Lilly Haak, die in der Gruppe mit den späteren Finalisten Platz 4 belegte. Endgültige Platzierung: 6.

Andre Werner ging mit einer Handgelenksverletzung ins Turnier, kämpfte und spielte sich trotzdem stark ins Finale (gab nur 4 Spiele in 4 Matches ab), musste dort dann leider seiner Verletzung Tribut zollen und im ersten Satz aufgeben.

Insgesamt wieder ein beachtliches Abschneiden.

Herzlichen Glückwunsch an all unsere Teilnehmer.

letzte Aktualisierung am 11.08.2014

Mitgliederlogin

Kennwort vergessen?

Wer ist da