Pflichtsieg in Pirna
geschrieben von Alexander Lelanz

Auch am 4. Spieltag stand für uns in Pirna ein Pflichtsieg an. Der deutlich schwächer als in den letzten Jahren aufgestellte Gastgeber konnte nur mit seiner Nummer 1 Jiri Martinek einen Punkt im Einzel erkämpfen. Das sehenswerte Spiel des Tages gestaltete Christian bis zum Match-Tiebreak offen, ehe ihm etwas die Kraft fehlte, um diesen zu gewinnen. Die anderen Einzelpartien gingen erwartet sehr deutlich an die Radebeuler.

Im Doppel ging es darum, unsere gute Matchbilanz weiter auszubauen und alle drei Punkte einzufahren. Josef und Christian Hojnacki spielten erneut das erste Doppel und trafen auf Martinek/Petzold. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichen und erst im Match-Tiebreak drehten unsere Beiden nochmal richtig auf und gewannen schließlich doch noch überzeugend. Doppel 2 und 3 gewannen wir wiederum klar und damit endete das Punktspiel 8:1.

Am Samstag kommt es 13.30 Uhr zum vorentscheidenden Spiel um den Aufstieg. Der Tabellenzweite Mitte wird zu Gast sein und wir werden alles dafür tun die Chance zu erspielen, dass unsere Mannschaft im nächsten Jahr wieder in der Landesoberliga antreten darf. Dazu sind alle Mitglieder des Clubs sowie Unterstützer der Mannschaft herzlich auf die Anlage des BSV-Chemie Radebeul eingeladen.


letzte Aktualisierung am 18.05.2012

Mitgliederlogin

Kennwort vergessen?

Wer ist da

1 Mitglied online