Freundschaftsspiel mit dem HTC Peißnitz
geschrieben von Peter Liscovius

Bei schönstem Wetter fuhr eine Delegation der 1.Herrenmannschaft am Sonntag, 18.4.2010 früh nach Halle zum Freundschaftsspiel.

Mit dem kultigem grünen Kasten ging es gemächlich nach Halle/Saale bis zum Hauptbahnhof, von dort wurden wir von Hannes zum HTC geleitet.

Nach erstem Informationsaustausch {mos_image} wurden die ersten 3 Herreneinzel angesetzt. Alexander Lelanz spielte gegen Jörg Oppermann an Nummer 1, konnte den 1.Satz mit 6:4 sicher für sich entscheiden. Den umkämpften 2.Satz konnte er letzendlich ebenfalls 6:4 gewinnen.

Der neu von Großenhain die Radebeuler Herren verstärkende Christian Thiele bekam es mit Patrick Grzenkowicz zu tun. Beiderseitige Defizite bei den Aufschlägen kompensierten die beiden durch konstantes Grundlinienspiel (Christian) und gutes Volleyspiel von Patrick. Die Partie konnte Christian mit 7:5 und 6:4 für sich entscheiden.

Thomas Christen von der 2.Herren der Radebeuler spielte an Nummer 6 gegen Nils-Manuel Krause. Thomas zeigte gutes Grundlinienspiel, hatte im ersten Satz aber arge Probleme mit seinem Aufschlag, sodass der erste Satz glatt 6:2 an Nils ging. Im zweiten Satz war dieser Makel abgelegt und Thomas gewann den 2. Durchgang mit 6:4 und auch den Champions Tiebreak sicher mit 10:4.

Die Radebeuler hatten mit Julia Fischer vom Weißen Hirsch auch eine Spielerin zum Freundschaftspiel im Gepäck mitgebracht. Sie spielte gegen Ruth Heftrig. Ihr Spiel ging sehr oht über Einstand und war eine ausgeglichene Partie. Mit 6:2 und 7:6 hatte Julia das bessere Ende für sich.

In der zweiten Runde spielte Sven Heise an Nummer 2 gegen Martin Bornschein. Die ausgeglichene Partie endete mit 7:5 und 6:4 für Sven.

Peter Liscovius von der 2.Herren in Radebeul durfte gegen Hannes Darmochwal antreten. Hannes began stark mit 4 erstklassigen Aufschlägen, kam aber nicht in die Grundschläge. Peter umging Hannes Vorhand und spielte konsequent auf die schwächere Rückhand. Der erste Satz ging so mit 6:3 an Peter. Im zweiten Satz ließen bei ihm die Kräfte nach. Hannes ging rasch mit 3:0 und dann 5:2 in Führung. Peter konnte noch auf 5:4 verkürzen. Hannes hatte am Ende mehr Reserve und Konstanz, konnte den Satz mit 6:4 und den Champions Tiebreak mit 10:4 klar gewinnnen.

Im letzten Einzel spielte Martin Damm an Nummer 4 gegen Conrad Eichentopf. Das lange Spiel endete mit 2:6,7:6 und 10:6 für Conrad.

Nach den Einzeln kamen nur zwei Herrendoppel zustande. Die Paarungen waren:
Oppermann/Bornschein gegen Lelanz/Heise 6:2,4:6,10:6 sowie
Grzenkowicz/Darmochwal gegen Thiele/Damm 4:6,7:6,10:6

Im Anschluß wurde natürlich noch gegrillt und geplaudert und halb acht traten die Radebeuler Indianer die Heimreise an.

Wiederholung im nächsten Jahr schon vorgesehen.

letzte Aktualisierung am 03.05.2010

Mitgliederlogin

Kennwort vergessen?

Wer ist da

1 Gast online