Siege bei den Senioren - Ernüchterung bei den 1. Herren - das 1. Juni-Wochende
geschrieben von Jürgen Fiebig
Unsere 30er-und 50er-Seniorenmannschaft konnten am Wochenende siegen. Die 1. Herren mussten dagegen gleich 2 mal ran, gegen Zwickau und Leipzig, die gegen Radebeul das erste Mal in Bestbesetzung antraten. Unsere 1. Damen sind mit dem Sieg in Radeberg dem Aufstieg deutlich nähergekommen.

Image 

  Die 30-er Senioren hatten gut lachen, nach den Einzeln führten sie sicher mit 5:1.

Image 

 Andre hatte mit einer sehr starken und konzentrierten Leistung den 5. Einzelpunkt geholt.

Image

  Glückwünsche an den Sieger 

Image

  Unsere "ältesten" Senioren gewannen knapp gegen die Blasewitzer nach 2:2 nach den Einzeln mit Satzvorteil in den Doppeln. Für alle gab es einen besonders scharfen Kesselgulasch! (Ewald fehlt auf dem Foto, er war schon nach Moritzburg unterwegs)

Image 

  Verbandsliga: Dusan von den 1. Herren fand diesmal kein Mittel, um dem im Einzel sehr druckvoll und variabel agierenden Linkshänder Weiß vom RC Sport Leipzig etwas entgegensetzen zu können  

Image
Image

  Alex und Sven gewannen ihr Doppel mit guten Aktionen sicher in 2 Sätzen. 

Image

  Auch das Doppel Steffen und Tom konnte sich mit einer guten Leistung durchsetzen! 

Image 

  Im Doppel Dusan/Peter gab es hin und wieder Freude über einen gelungenen Punkt, Peter war für den leider im Einzel verletzt aufgebenden Jeffrey eingesprungen. 

Image

  Leider reichte es gegen die sicherer spielenden Weiss/Nolopp trotz Endspurt (1:6, 4:6) am Ende nicht zum 5. Punkt, so dass man nach der knappen Niederlage in Zwickau auch diesmal leider mit 4:5 unterlag.

Image

   Volker  beobachtet die spannenden Doppel

Image

   Martin Rosenkranz, an Nr. 1 in der 2. Mannschaft gegen Zittau spielend, konnte gegen den im 1. Satz fehlerfrei spielenden Prochazka trotz sehr gutem Spieles auch im 2. Satz nur wenig ausrichten. Nur Peter konnte sein Einzel gewinnen und man unterlag am Ende mit 1:8.

Image 

Unsere 1. Damenmannschaft siegt in Radeberg sicher mit 7:2. Dieser Sieg bedeutet einen großen Schritt in Richtung Aufstiegsrunde, da Radeberg schon gegen den vermeintlich stärksten Mitfavoriten Bad Weisser Hirsch gewonnen hat. Unser Damen spielten in starker Besetzung mit Nikola, Susi, Ines, Sophia, Vanessa und Petra. Katrin stieg später dann im Doppel ein.
Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg für den geplanten Aufstieg!

Max

 


letzte Aktualisierung am 06.06.2007

Mitgliederlogin

Kennwort vergessen?

Wer ist da

1 Gast online