Empfang arrow Berichte 2014
Corona-Richtlinien für das Tennisspielen ab 04.05.
geschrieben von Robert Prescher

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

ab Montag (04.05.) dürfen wir die Tennisanlage wieder für das Tennisspielen unter strengen Hygiene-Auflagen sowie unter Verwendung einer verpflichtenden vorherigen Online-Platzreservierung freigeben. Ein freies Spielen ohne vorherige Online-Anmeldung wird definitiv nicht möglich sein!

Wir informieren über die Hygiene-Maßnahmen, die Verhaltensanweisungen und die Regeln zur Durchführung des Spielbetriebes, die von allen Mitgliedern und Benutzern der Tennisanlage dringend eingehalten werden müssen. Werden die Vorschriften durch einzelne Mitglieder verletzt, behält sich der Vorstand Maßnahmen vor, um den Spielbetrieb des Vereins nicht zu gefährden. Wir gehen aber fest davon aus, dass sich alle Mitglieder verantwortungsbewusst und rücksichtsvoll verhalten werden, so dass wir den Spielbetrieb in diesen herausfordernden Zeiten gut bewältigen werden.

Am Sonntag (03.05.) wird im Laufe des Tages die Online-Platzbelegung soweit fertiggestellt, dass eine Nutzung ab Sonntag 18 Uhr möglich sein sollte. Zum genauen Procedere (z.B. Login) und zu den genauen Regeln informieren wir morgen nochmal rechtzeitig separat per E-Mail. Bitte habt Verständnis, dass wir eine Grundfunktionalität anstreben, auf Grund der Kürze der Zeit aber noch nicht alles perfekt laufen wird. Wir bitten darum, dass bis Sonntag 18 Uhr keine Eintragungen auf der Website vorgenommen werden sollen, da es sich bis dahin immer noch um ein Teststadium handelt.

Corona-Beauftragter ist ab sofort Robert Prescher (Tel.: 017672125476, E-Mail: prescher@psychologie-reimann.de), er ist erster Ansprechpartner für Themen rund um den Tennissport in unserem Verein in Zeiten der Corona-Pandemie. Er ist zuständig für die jeweils aktuelle Informationsverbreitung und ist sofort zu informieren, falls bei einer Person ein positiver Corona-Test vorliegt, sofern sie sich auf der Vereinsanlage aufgehalten hat. Die Online-Platzreservierung sowie das Führen von Anwesenheitslisten beim Nachwuchstraining (verantwortlich: Julius Röhlig als neuer Jugendwart des Vereins) ist notwendig, da nur so eine spätere Kontaktnachverfolgung von Seiten einer Gesundheitsbehörde bei einem positiven Corona-Befund möglich ist.

Hygiene-Maßnahmen

- im WC-Bereich am Platz 4 befindet sich nun ein Desinfektions-Spender, der von den Spielern benutzt werden kann, für ausreichend Handseife wird gesorgt

- es ist erwünscht, dass Spieler auch ihr eigenes Hand-Desinfektionsmittel auf den Tennisplatz mitbringen

- es werden weder Stoff- noch Papierhandtücher im WC-Bereich vorhanden sein, jedes Mitglied ist verpflichtet ein eigenes Handtuch mitzubringen und nur dieses zu benutzen

- die Abfallkörbe sollen bis auf Weiteres auf der gesamten Tennisanlage nicht benutzt werden

- das Clubhaus sowie beide Umkleideräume inkl. Duschen sind bis auf Weiteres geschlossen zu halten, das Betreten dieser Räumlichkeiten ist untersagt

- vor der Benutzung von Geräten zur Platzpflege (Schleppnetz, Linienbesen, Scharrierholz, Wasserschlauch) sind die Hände am eigenen Handtuch vom Schweiß zu befreien, ein vorheriges Händewaschen und/oder Desinfizieren ist erwünscht

- die Reinigung und Desinfizierung des WC-Bereichs erfolgt durch die Reinigungsfirma ab nächster Woche immer montags, mittwochs und freitags; wir begrüßen aber ausdrücklich jedes Eigen-Engagement der Mitglieder hinsichtlich der Reinigung des WC-Bereichs bei offensichtlichem Bedarf

- das Tragen eines Mundschutzes auf der Tennisanlage bzw. beim Tennisspielen wird NICHT verlangt

Verhaltensanweisungen für den Aufenthalt auf der Tennisanlage

- die Tennisanlage darf grundsätzlich nur betreten werden, wenn vorher eine Online-Platzreservierung zum Tennisspielen erfolgt ist oder wenn am Kinder-/Jugendtraining der Tennisschule teilgenommen wird

- jeglicher Publikumsverkehr bzw. Aufenthalt ohne Tennisspielen auf der Anlage ist untersagt

- Tennis-Eltern / Tennis-Großeltern sollen die Anlage möglichst nicht betreten, im begründeten Einzelfall darf maximal ein Familienteil beim Training des Kindes anwesend sein, wenn dies aus organisatorischen Gründen nicht anders geht; dabei sind durch das Familienmitglied jederzeit die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten

- kontaktlose Begrüßung und Verabschiedung

- zu anderen Personen ist ein Mindestabstand von mindestens 1,5 m einzuhalten

- einzeln, nacheinander die Tennisanlage betreten und wieder verlassen

- nach dem Tennisspielen ist die Anlage sofort wieder zu verlassen (kein Verweilen auf der Anlage)

- richtig husten und niesen (wegdrehen, Armbeuge nutzen)

- Hände gründlich waschen

- Personen mit erhöhter Körpertemperatur und/oder Erkältungssymptomen dürfen die Anlage und die Tennisplätze nicht betreten

Regeln zum Trainings- und Spielbetrieb auf dem Tennisplatz

- auf das für die Sportart typische Abklatschen nach dem Spiel wird generell verzichtet

- die Spieler nutzen nur eigene Schläger und eigene Materialien

- das Tennisspielen ist nur nach vorheriger persönlicher Verabredung mit einem oder mehreren Spielpartnern und nach Eintragung der Spielzeit in die Online-Platzbelegung möglich

- bevorzugt soll Einzel gespielt werden, aber auch das feste Verabreden zu dritt (z.B. Familie unter sich) oder zum Doppel ist möglich, wenn alle beteiligten Spieler sich darüber einig sind (behördlich muss einem Spieler 20 Quadratmeter Abstand beim Spielen zur Verfügung stehen, so dass wir Doppel nicht verbieten wollen)

- das freie Wechseln von Spielpartnern während des Trainings bzw. das freie Hinzustoßen zu zwei oder drei Spielern ist untersagt, somit wird auch die Online-Platzbelegung nicht als "Spielerbörse" nutzbar sein, sondern ein Ersteller trägt nach vorheriger persönlicher Verabredung die Spielzeit und die betreffenden Spieler verbindlich ein

- grundsätzlich kann eine Spielzeit von 1 oder 2 Stunden reserviert werden, halbstündige Intervalle sollen vermieden werden, damit keine unnötigen Lücken entstehen

- die Platzpflege vor- und nachher gehört immer zur definierten Spielzeit

- erst nach Ablauf bzw. praktischer Durchführung der reservierten Spielzeit kann ein Mitglied eine neue Reservierung vornehmen, so soll Fairness bei der Ausnutzung der real zur Verfügung stehenden Kapazitäten gewährleistet werden (nähere Informationen dazu folgen morgen!)

- das alleinige Spielrecht für Gäste entfällt bis auf Weiteres, das Spielen eines Mitglieds mit einem Gast ist weiterhin erlaubt

- Tennisbälle sind grundsätzlich selbst mitzubringen und können während des Spielens normal angefasst werden

- beim Nachwuchstraining ist das Einsammeln von Bällen mit Sammelrohr und/oder Ballkorb nicht gestattet

- die Steuerung der Distanzregeln beim Nachwuchstraining erfolgt durch die Aufsicht eines Trainers

- kontaktloses Training soll durchgeführt werden; die Demonstration am Schüler/in soll vermieden werden

 

Bei Rückfragen oder Unklarheiten bitte an Robert Prescher wenden. Offene Fragen zur Online-Platzbelegung werden aber hoffentlich morgen hinreichend beantwortet, hier wird noch um Geduld gebeten.

 

Sportliche Grüße

Robert Prescher

i.A. des Vorstandes

Sport

Mitgliederlogin

Kennwort vergessen?

Wer ist da

1 Mitglied online