Herren 50 unterliegen Pirna mit 1:8
geschrieben von Robert Prescher

Im 4. Punktspiel dieser Saison empfingen wir am 22.5.11 die Sportfreunde aus Pirna bei sehr schönen sommerlichen Temperaturen.

Leider war die Stimmung der Radebeuler nicht besonders gut, da wir ersatzgeschwächt und verletzungsbedingt nicht in voller Stärke auflaufen konnten.

Die Erste Runde wurde auf allen vier Plätzen begonnen, wobei Olaf Lieberenz gegen Vojtisek Dalibor trotz starkem Kampf fast aussichtslos gegen die Nummer 1 der Pirnaer mit 2:6, 2:6 verlor.

An Nummer 2 Spielte unsere Nummer 5, Ronald Pilz gegen Frank Ludwig, wobei nicht klar war, ob Ronald nach seiner Verletzung gegen Leipzig überhaupt voll einsatzfähig war.

Leider brach seine Verletzung wieder auf, so dass Ronald frustriert im 2. Satz aufgeben musste.

Seine Worte nach dem Spiel, „Ich habe noch nie in meinem Tennisleben aufgegeben“!

An 3 kämpfte Andreas Wiesner (Nummer 6 auf der Karte) gegen Frank Streiter.

Leider fand er noch nicht zu seiner alten Form, machte zu viele einfache Fehler und verlor trotz ständiger Führung in den Spielen mit 5:7, 4:6.

Henry Stöber, an 4 spielend hatte es gegen Norbert Fernitz schwer, trotzdem versuchte er mit seinen geschnittenen Bällen und seiner kämpferischen Art einen Sieg zu erzielen. Leider gelang es ihm nicht über 3 Sätze zu gehen und verlor 1:6, 5:7.

Rudi Hennig, unser Wühler überzeugte in seiner kämpferischen Art nach starkem Spiel und gewann gegen Thomas Stenke in 3 Sätzen 3:6, 6:1, 6:1. Tolle Leistung!

Unser Neuzugang, Günther Grau musste zum Ersten Mal mit auflaufen. Für Günther ging es nach längerer Spielpause persönlich darum, wieder das Gefühl für die „Gelbe Filzkugel“ und seine Sicherheit zu bekommen.

Nach kämpferischer Leistung konnte er aber ein 0:6, 0:6 gegen Edgar Heinold nicht verhindern.

Somit stand es nach den Einzeln leider 1:5 und die Doppel waren nur noch eine Formsache, um das Endergebnis etwas zu verbessern.

Leider wurden alle 3 Doppel von unseren Pirnaer Gästen in überzeugender Manier gewonnen, so dass die Radebeuler Oldies 1:8 verloren.

Anschließend wurden alle beim gemeinsamen Essen wieder positiv gestimmt, unser Johannes hatte ein leckeres Spargelessen serviert.

An dieser Stelle ein großes Lob an unseren Küchenchef!

letzte Aktualisierung am 25.05.2011

Mitgliederlogin

Kennwort vergessen?

Wer ist da