Empfang arrow Sport
Herren 50 gewinnen STV-Vereinspokal
geschrieben von Christian Thielbahr

Image

Erstmalig wurde in diesem Jahr - bundesweit - ein neuer Vereinspokal-Wettbewerb ausgetragen, an dem wir im Bereich des STV mit einer Aktiven- und einer Herren 50-Mannschaft teilnahmen.

Gespielt wurde wochentags abends - jeweils zwei Einzel und ein Doppel fanden parallel statt.

Die Aktiven scheiterten nach einem 3:0-Erstrundensieg gegen den 1. TC Weinböhla im Viertelfinale an dem späteren Pokalsieger ESV Dresden, der in einer sehr starken Besetzung antrat, mit 0:3. Zum Einsatz kamen Christian Orth, Markus Haak, Thomas Melcher, Christoph Vedder, Frank Schinnerling, Robert Prescher und Michel Auerswald.

 

Im Herren 50-Wettbewerb gab es lediglich vier Mannschaftsmeldungen, so dass wir Ende August direkt mit einem Halbfinalspiel in Döbeln starteten.

André Werner und Christian Thielbahr bestritten die Einzel erfolgreich und nach anfänglich ausgeglichenem Spielverlauf letztendlich deutlich und ungefährdet. André gewann gegen Nikola Turkalj 7:6, 6:0 und Christian besiegte Mike Schulz 6:2, 6:0. Im Doppel agierten Thomas Melcher und Christoph Vedder ebenfalls gewohnt souverän und gewannen mit 6:2, 6:2 gegen Frank Giersig und Matthias Marx.

 

Im Finale trafen wir nun auf den Neugersdorfer TC und kurzfristig konnte Christoph verletzungsbedingt nicht mitspielen, so dass wir kurzer Hand Christian Orth aktivieren konnten. In dieser wiederum starken Besetzung lief es jedoch nicht ganz so rund wie in Döbeln, da André mit dem routinierten und sicheren Spiel seines Gegners Wolfgang Körber nicht gut zurecht kam und sich am Ende mit 5:7, 0:6 geschlagen geben musste.

Im zweiten Einzel hatte ChristianT anfangs ebenfalls einige Schwierigkeiten mit seinem Gegenüber Frank Sonnenberg und auch durchaus mit sich selbst. Dennoch gewann er den ersten Satz schlußendlich mit 6:4 und im zweiten Satz lief es dann besser, so dass am Ende ein 6:1 stand.

Das Doppel von Thomas und ChristianO fand auf Platz 3 statt und was von dort zwischendurch akustisch nach vorne klang, ließ nicht unbedingt den Schluß zu, dass unsere Jungs alles im Griff hätten. Thomas bestätigte auch nach dem Spiel, dass er sich heute eher gegen drei Gegner durchsetzen musste, was am Ende jedoch gelang und mit einem 6:2, 6:2 gegen Andreas Brand und Nguyen Phan Lu dann doch deutlicher war, als zwischendurch die Zuhörer vermuten konnten.

Damit siegten wir also mit 2:1 und streckten (virtuell) zum ersten Mal den Vereinspokal in die Höhe (eine grün-weiße Lametta-Kanone stellten wir uns auch vor :-) ). Den Abend ließen wir gemütlich mit den Vize-Pokalsiegern ausklingen und freuten uns gemeinsam über einen schönen neuen Wettbewerb, an dem wir alle viel Freude hatten.

Image

Wir freuen uns bereits auf die Mission Titelverteidigung im nächsten Jahr!  

letzte Aktualisierung am 10.10.2022
Saison
Artikeltyp
Alter
Mannschaft
Geschlecht
Liga

Mitgliederlogin

Passwort vergessen?

Mitglied werden

Sie möchten Tennis spielen?

Hier finden Sie unseren

Mitgliedsantrag

Wer ist da