Empfang arrow Sport
Bericht zur Radebeuler Meisterschaft 2018
geschrieben von Robert Prescher

Stefan Köcher, Anna Stoll und Andre Werner jun. tragen sich erstmals in Siegerliste der Radebeuler Meisterschaften ein.

Bei der mittlerweile 7.Auflage der Radebeuler Meisterschaften konnten wir insgesamt 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen, an die Teilnehmerzahlen der letzten Jahren kamen wir diesmal leider nicht heran. Dennoch trafen sich bei einer sehr entspannten und familiären Atmosphäre viele bekannte Gesichter auf unserer Tennisanlage.

Im A-Feld (LK 7-12) setzte sich der an Nummer 1 positionierte Neu-Chemiker Stefan Köcher mit drei Siegen erwartungsgemäß durch. Nur im Viertelfinale musste er gegen Marcus Woite einen Satzrückstand drehen. Im weiteren Verlauf fand er zu immer besserer Form und setzte sich im Endspiel gegen Enzo Mosca durch, der leider im zweiten Satz mit Krämpfen aufgeben musste. Im Spiel um Platz 3 setzte sich im vereinsinternen Radebeuler Duell Robert Prescher mit 6:4, 6:4 gegen Volker Stoll durch, der ein starkes Turnier spielte und im Viertelfinale den an 3 gesetzten Vereinskameraden Martin Kleinschmidt besiegen konnte.

Image
v.l.n.r.: Enzo Mosca, Stefan Köcher, Robert Prescher
 

Im leider etwas überschaubaren vierköpfigen Damen-Feld wurde die Turniersiegerin im Modus Jede gegen Jede ausgespielt. Die für Berlin startende Radebeulerin Anna Stoll konnte sich mit drei Siegen ohne Satzverlust souverän den Titel holen. Dahinter konnte jede der Damen einen Sieg verbuchen, in der Endabrechnung entschied die Satzbilanz über die Plätze. Anne Harzdorf aus Weinböhla wurde Zweite, Andrea Horn aus Radebeul Dritte.

Image
Anna Stoll und Andrea Horn
 

Im zahlenmäßig gut gefüllten B-Feld (LK 13-23) konnte der erst 14-jährige ungesetzte Andre Werner jun. von Dresden-Mitte das Turnier gewinnen. Im Finale ließ er gegen den Topgesetzten Kai Präsel aus Görlitz beim 6:2, 6:2 nichts anbrennen. Im Halbfinale zuvor konnte Andre dagegen erst mit 14:12 im CT gegen Edwin Weinholtz aus Pulsnitz den Finaleinzug sichern. Im Spiel um Platz 3 musste Edwin dann auch gegen Martin Stoll den Kürzeren ziehen.

Image
Andre Werner und Kai Präsel
 

Wir bedanken uns bei unserem Sponsor Flack‘s Getränkefeinkost für das Equipment und die Preise, bei Familie Stoll für die unglaublich leckere Bewirtung über das Wochenende sowie bei Andreas Wiesner und Eckhard Heise für die Präparierung der Anlage.

letzte Aktualisierung am 29.08.2018
Saison
Artikeltyp
Alter
Mannschaft
Geschlecht
Liga

Mitgliederlogin

Kennwort vergessen?

Mitglied werden

Sie möchten Tennis spielen?

Hier finden Sie unseren

Mitgliedsantrag

Tom Tennisschule

Wer ist da